mission.de: Christ sein im weltweiten Horizont

EINE INITIATIVE EVANGELISCHER MISSIONSWERKE UNTER DEM DACH DES EVANGELISCHEN MISSIONSWERKS IN DEUTSCHLAND (EMW)

Sie sind hier: Home > Zielgruppen > Schule > Bausteine

Bausteine

Bausteine

Der Bekenntnis von Belhar
Nach einem vierjährigen Beratungsprozess hatte sich die damalige Niederländisch-Reformierte Missionskirche in Südafrika 1986 ein neues Bekenntnis erarbeitet. Im Land der Apartheid hatte die Kirche darüber nachgedacht, was Gott von ihr fordert und machte dies an den drei großen Themen von Einheit, Versöhnung und Gerechtigkeit deutlich. Das Belhar-Bekenntnis, benannt nach dem Kapstädter Vorort Belhar, bekam über den ursprünglichen südafrikanischen Kontext hinaus große Bedeutung: Kirchen in anderen Ländern haben sich dieses Bekenntnis zu eigen gemacht. PDF-Icon

Bekenntnis von Belhar mit Lesehilfe
Nach einem vierjährigen Beratungsprozess hatte sich die damalige Niederländisch-Reformierte Missionskirche in Südafrika 1986 ein neues Bekenntnis erarbeitet. Im Land der Apartheid hatte die Kirche darüber nachgedacht, was Gott von ihr fordert und machte dies an den drei großen Themen von Einheit, Versöhnung und Gerechtigkeit deutlich. Das Belhar-Bekenntnis, benannt nach dem Kapstädter Vorort Belhar, bekam über den ursprünglichen südafrikanischen Kontext hinaus große Bedeutung: Kirchen in anderen Ländern haben sich dieses Bekenntnis zu eigen gemacht.PDF-Icon

Bibelarbeit zu Apg 8,26.39
Eine bekannte Geschichte durch die "afrikanische Brille" gelesenPDF-Icon

Ab in die Tonne - Zum Umgang mit Lebensmitteln
Wir gehen meist sehr sorglos mit Lebesmitteln um, verschwenden Resourcen und Arbeitskraft. Manchmal merken wir es noch nicht mal. Das Material kann für eine Konfi-Freizeit ebenso eingesetzt werden, wie im Unterricht.

Die Broschüre kann bei der "Vereinten Evangelischen Mission - VEM": info@vemission.org bestellt werden.mehr

Internationale Weihnachtsbräuche für Kinder kurz erklärt
Advents- und Weihnachtsbräuche aus vier verschiedenen Ländern werden kind-gerecht vorgestellt. Für Erwachsene sind kurze Länderinfos zu Libanon, Korea, Tansania, Kuba und Anleitungen für Aktionen mit dabei.PDF-Icon

Friedensarbeit in ...
Tansania, Korea, Indonesien, Afghanistan, Palästinamehr

Gruppenarbeit zum Thema Klima-Gerechtigkeit
6 Personen berichten aus ihren Heimat-Ländern über ihre Beobachtungen und formulieren Hoffnungen für die Zukunft. Diese Klimazeugnisse sind Grundlage für eine Gruppenarbeit.PDF-Icon

Wo der Pfeffer wächst – Waren aus aller Welt
Zwei Doppelstunden für den fächerübergreifenden Unterricht unter Gesichtspunkten der „Geschichte der Globalisierung“ stellen die Bedeutung von 13 Gewürzen in den Mittelpunkt. PDF-Icon

Judenmission als Missio Dei?
Ein Streit-Thema ist immer wieder die Frage, ob Judenmission ein Teil der Missio Dei sei. Der Autor Dr. Kristlieb Adloff beleuchtet die Frage anhand von Bibelstellen und unter Berücksichtigung verschiedener kirchlicher Verlautbarungen der letzten Jahrzehnte.PDF-Icon

Erntedank in Deutschland und Vietnam
Alle Kulturen danken für eine gute Ernte. Interessante Aspekte zum Thema „Erntedank“ wurden in einem Materialheft für Schulen vorgelegt. Hier einige Ausschnitte aus dem SchülerInnenmaterial.PDF-Icon

„Wir haben genug“: Material zum Thema „Ernährung“ - Einführung + 3 Bausteine
Drei Bausteine für den Unterricht und ein Familiengottesdienst zum Thema Ernährung sind Auszug aus einer Broschüre mit Material-CD zur Kampagne „Wir haben genug“ von Mission EineWelt. In der Einleitung hier finden sich einführende Gedanken zu dem Thema sowie eine Anleitung zum Gebrauch des Materials.mehr

Theaterstück zu 100 Jahre Gossner Kirche in Assam
Seit 1901 gibt es die Gossner Kirche in Assam. Dorthin waren die Missionare mit den Ureinwohnern gegangen, die von der englischen Kolonialregierung umgesiedelt wurden. In einem Theaterstück kann eine (fiktive) Szene zum Thema nachempfunden werden.PDF-Icon

Führt Mission zum Frieden?
Wie schnell es geschieht, dass man als Christ im Nahen Osten zum Missionar wird, hat ein christliches Ehepaar im Libanon erlebt und berichtet davon.PDF-Icon

Missionseifer und Friedensbemühungen in Äthiopien
Nur auf dem gemeinsam zu bauenden Fundament friedlicher Beziehungen ist es möglich, dass sowohl Christen als auch Muslime authentisch für ihren Glauben
werben können. Unser Autor überträgt seine Erfahrungen aus Äthiopien auch auf unseren Kontext.PDF-Icon

Mission: Kirche für die Welt - z.B. in Berlin
In einem Teil des Berliner Stadtteils Neukölln engagiert sich das Mennonitische Friedenszentrum Berlin (MFB) mit dem Projekt „Zivilgesellschaftliche Netzwerkbildung im sozialen Brennpunkt“. PDF-Icon

Mission.de – Kirchen in gemeinsamer Mission
25 Organisationen schlossen sich unter dem Dach des EMW in der Image-Kampagne mission.de zusammen, um unter dem Motto: „um Gottes willen – der Welt zuliebe“ das Thema Mission wider in kirchennahe Milieus zu bringen.PDF-Icon

Zum christlichen Missionsverständnis im interreligiösen Dialog
Mission ist auch unter Christinnen und Christen nicht unumstritten. Dennoch findet der Autor dass „mission als Lebensmoment der christlichen Religion um interreligiösen Dialog nicht verschwiegen werden“ dürfe. PDF-Icon

Mission: Wie es war und wie es ist
Von den Anfängen der Kolonial-Mission bis zur heutigen kontextuellen und ökumenischen Mission beschreibt der Autor, Pastor. i.R. Dr. Joachim Wietzke, kurz die Entwicklungen der Mission. PDF-Icon

Mission und Religionsfreiheit
Wenn Menschen z.B. in Hong Kong mit deutscher Missionskritik konfrontiert, stößt man auf Unverständnis. Dort in Asien weiß man vor allem Gutes über die Mission zu berichten, merkt ein deutscher Missionar an.PDF-Icon

Wurzeln der Weltmission: "Dass Gott uns eine Tür auftue"
Der erste deutsche lutherische Missionar in Indien legte sich mit der Kolonialregierung an. Auch sonst waren sich Christen und Kirchen nicht immer darin einig, welches Christentum weitergegeben werden soll. Der ehemalige Direktor des Leipziger Missionswerkes, Pastor Michael Hanfstaengl, beschreibt die Bedeutung der missionarischen Vergangenheit für heute. PDF-Icon

Die kleinen Knechte – Sklavenkinder in Haiti
Eine Konvention der Vereinten Nationen sichert die Rechte von Kindern. Auf dem Papier schon – nur nicht in Wirklichkeit, wie das Beispiel Haiti belegt. Als Haus-Sklaven werden sie verkauft, ausgebeutet und wenn sie nicht mehr gefallen, weggejagt. Aufgefangen werden sie und diejenigen, denen die Flucht gelingt, in einem Schutzhaus im „Dorf Gottes“.PDF-Icon

So leben Kinder anderswo
Fünf Kinder aus fernen Ländern erzählen, wie sie und ihre Familien leben. Es werden Ähnlichkeiten und Unterschiede deutlich. Bilder der Kinder sind in der gedruckten Ausgabe des Materialheftes zu finden. Informationen und Hinweise für Unterrichtende als Download mehr

Materialheft 3: Mission und Entwicklung
Mission.de hat Materialien für die Arbeit in Gemeinde, Unterricht, Gruppen und Schule zusammengestellt. Texte, Dokumente und Reportagen zum Thema Mission und Entwicklung sind darin zu finden, um das Thema für kirchennahe Menschen gut verständlich zu präsentieren.
PDF 55 SeitenPDF-Icon

(Materialheft 4: Gesundheit und Heilung
Mission.de hat Materialien für die Arbeit in Gemeinde, Unterricht, Gruppen und Schule zusammengestellt. Im Heft 4 sind Texte, Dokumente und Reportagen zum Thema Mission, Gesundheit und Heilung zu finden. Hat Gesundheitsarbeit etwas mit Mission zu tun? Wo beginnt Mission und wie sieht sie heute aus? Diesen Fragen geht das Deutsche Institut für Ärztliche Misssion in Zusammenarbeit mit missions.de nach.
PDF 51 SeitenPDF-Icon

Frieden und Mission (Materialheft 6)
Mission.de hat Materialien, Texte, Dokumente und Reportagen, zum Thema Frieden und Mission zusammen gestellt. Wer glaubt, dass Frieden nur dann bewahrt werden kann, wenn man gar keine weltanschaulichen Überzeugungen hat oder sie verheimlicht, verkennt, dass menschliches Zusammenleben nur funktioniert, wenn man ohne Furcht für seine Meinung eintreten kann. Diese Überzeugung spiegelt sich auch in der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte, wo es in Artikel 18 heißt: „Jeder Mensch hat Anspruch auf Gedanken-,Gewissens- und Religionsfreiheit; dieses Recht umfasst die Freiheit, seine Religion oder seine Überzeugung zu wechseln, sowie die Freiheit, seine Religion oder seine Überzeugung allein oder in Gemeinschaft mit anderen in der Öffentlichkeit oder privat durch Lehre, Ausübung, Gottesdienst und Vollziehung eines Ritus zu bekunden.“
PDF 35 SeitenPDF-Icon

Materialsammlung für die Jugendarbeit
Mission.de hat Materialien für die Arbeit mit Jugendlichen zusammengestellt. Neben Information über die Arbeit von Missionswerken und Kirchen werden Themen wie „Wie leben Menschen anderswo?“ ebenso betrachtet, wie „Kinderrechte“, Aids/HIV, Gottesdienste feiern – eben all das, was in der Arbeit von Gruppen im Umfeld von Partnerschafts- und Jugendarbeit verwendbar ist.
PDF 19 SeitenPDF-Icon

Über mission.de | Materialbestellung | Impressum | Kontakt | Sitemap | ^nach oben aktualisiert am: 26.05.2017 | 12:27:35